• Expertentreffen in Hamburg: ESTA und FEM laden in Hamburg zu einem Meinungsaustausch in Sachen sichere Errichtung von Windkraftanlagen ein. Foto: Brunsbüttel Ports

Sicherheit bei Windkraftmontage


Mit der sicheren Montage von landseitigen Windkraftanlagen wird sich am 6. März in der Hamburger Bucerius Law School ein gemeinsames Expertentreffen von ESTA und FEM beschäftigen.


Die jetzt geplante Veranstaltung soll nach Aussage der Organisatoren eine Fortsetzung der letztjährigen Premiere sein, an der immerhin 130 Delegierte von 59 Organisatoren teilnahmen. Im Mittelpunkt der Konferenz sollen so auch Vorträge zu den seither erreichten Fortschritten der seinerzeit beschlossenen Empfehlungen sein.

Unterstützt wird die Neuauflage des Branchentreffs durch den Verband VDMA Power Systems, in dem beispielsweise alle relevanten Turbinenhersteller vertreten sind. Zu den Schwerpunkten der geplanten Referate sollen Trends im Onshore-Windsektor, die weitere Reduzierung von Unfällen während der Montage und Planungsansätze für den sicheren Transport der Komponenten zählen.

Zu den Referenten werden neben David Collett (ESTA President and Managing Director, Collett Group) auch FEM-Mitglied Klaus Meissner (Director Product Strategy, Terex Cranes and President, Mobile Cranes Product Group), Uwe Sarrazin (Chairman, VDMA Safety Culture Working Group and Head of Global Education, GE Renewable Energy) sowie Hans Henrik Grøn (Logistics Director, Siemens Gamesa Renewable Energy) zählen. Unterstützt wird das Expertentreffen auch von Liebherr, Terex, TII Group und Blokcam. Weitere Infos zu der Veranstaltung finden Interessierte auf der Webseite der ESTA.


FACHZEITSCHRIFTEN

 

EVENT-KALENDER

 

INDATAMO